Forum
  • Registrieren

Hausbau, Heimautomation und Verkabelung

  • djaevla
  • Topic Author
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
More
3 years 1 month ago #1 by djaevla
Hallo liebe RaspPi-Freunde,

ich plane gerade einen Hausneubau (140qm, 5 Zimmer) und überlege Auswertung von Sensoren und die eventuelle Steuerung einzelner Geräte mithilfe eines Raspberry Pis 2/3 zu bewerkstelligen. Nun wäre für mich interessant, wo fange ich an? Ich habe natürlich schon einiges gelesen, aber eine Art Anleitung zur Best Practice nicht gefunden. Ich möchte vor allem jetzt - da Neubau - alle nötigen Kabel verlegen (wir möchten keine Funklösungen) und die Anbindung später umsetzen. KNX/Loxone ist für mich zu teuer bzw. propietär. Ich suche ein offenes System, was möglichst stabil und langlebig ist.

Daher wende mich an Euch mit folgenden Fragen:

1. Um viele Sensoren (20-40) im Haus zu verteilen, wie Fensterkontakte, Temparaturfühler etc., welche Art ist am besten geeignet (1-Wire, I2C, andere)?

2. Wie viele Sensoren kann ich an einen Raspberry anschließen oder benötige ich ein Erweiterungsboard?

3. Sollte ich an die Lichter auch Kabel legen, falls ich mal die Lichter steuern möchte? Was für ein System/Standard wäre da optimal? Sicher brauche ich da eine bestimmte Schnittstelle...

4. Gibt es ein "offenes" System/Protokoll/Schnittstelle, mit der ich eine Heizung steuern kann?

5. Allgemeine Tipps, worauf ich achten muss?

Vielen herzlichen Dank im voraus!
Beste Grüße

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.156 seconds

Find products!


Advanced search