circuits
  • Registrieren

Article Index

GPIO als Ausgang nutzen

Um nun die Funktion zu testen, sollten wir die folgende Testschaltung aufbauen. Die Steckerleiste des Raspberry Pi ist in der Abbildung vergrößert in grün dargestellt.

LED an GPIO

Wir verbinden also den GPIO2 des Raspberry Pi mit dem Pluspol der Diode und die Masse (0V, man könnte auch Minuspol sagen, wäre aber nicht ganz richtig) mit der Masseleiste des Experimentierboaords. Mit dem Widerstand (620 Ohm ergeben einen Strom von 5mA) verbinden wir die Masse mit dem Minuspol der LED. Und fertig!

Jetzt wollen wir mal testen wie so ein GPIO funktioniert. Dazu wollen wir dem GPIO erst mal sagen was er überhaupt ist. Er kann nähmlich sowohl Ausgang als auch Eingang sein. Wir wollen, dass die LED leuchtet, also machen wir aus GPIO2 einen Ausgang. Dazu tippen wir in die Konsole:

echo "out" > /sys/class/gpio/gpio2/direction

Das ist der Linuxbefehl, um ein "out" in die Datei direction zu schreiben. Jetzt weiß der GPIO2 das er als Ausgang zu funktionieren hat. Der Ausgang liegt zur Zeit auf 0 Volt, unsere LED leuchtet nicht. Um das zu erreichen tippen wir:

echo "1" > /sys/class/gpio/gpio2/value

Genau, das ist der Linuxbefehl, um eine 1 in die Datei value zu schreiben. Unsere LED sollte nun leuchten.

Add comment

Security code
Refresh

Shopping Cart

0 Products - 0,00 EUR
Go to cart

Newest products

miniUSB Verbindungskabel 15cm (Code: MINIUSB15CM)
0,65 EUR
Raspberry Pi 3 Modell B+ (Code: RASPI3BPLUS)
36,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO AIR (Code: GEHNANOPINEOAIR)
5,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO (Code: GEHNANOPINEO)
4,50 EUR
NanoHat Proto (Code: NANOHATPROTO)
7,45 EUR