433 MHz Funksteckdosen gibt es schon für ein paar Euros im Baumarkt zu kaufen. Diese werden mittels digitalkodierter Signale ein und ausgeschaltet. Also genau das Richtige, um unseren Raspberry Pi auch in der Ferne (Naja bis zu 50 m jedenfalls) schalten und walten zu lassen. Die Schaltung zum ausprobieren ist denkbar einfach, da der Funksender bereits komplett montiert ist und ein kleines Steuerungsprogramm für den Raspberry Pi mit dem Namen rcswitch-pi bereits existiert.


Schaltungsaufbau

Wir benutzen hier ein 433 MHz Funkmodul, welches wir entweder direkt mit dem Raspberry Pi verbinden oder auf ein Experimentierboard stecken. In unserem Fall nehmen wir die Variante mit dem Experimentierboard:

Funksender

Wir verbinden also die 5V des Raspberry Pi mit dem Versorgungsspannungspin des Senders. Masse (GND) mit Masse und den Pin 11 (GPIO 17) mit dem Steuereingang (IN) des Senders. Das wars auch schon.


Software installieren

Am besten gehen wir wieder in die hier vorgeschlagene Entwicklungsumgebung.

rcswitch-pi benötigt das Tool wiringPi. Ist es noch nicht installiert, machen wir das nach dieser Anleitung.

Zum Herunterladen und Installieren geben wir diese Befehle in das Root Terminal ein:

git clone https://github.com/r10r/rcswitch-pi.git
cd rcswitch-pi
make

Einstellen der Steckdose

Im Prinzip gleichen sich die meisten 433 kHz Funksteckdosen in ihrer Funktionsweise. Sie reagieren auf die kodierten Funksignale anhand eines Gerätecodes und eines Systemkodes. Beides kann man an der Steckdose einstellen. Bei der von mir verwendeten Steckdose sieht das so aus:

Dipschalter der Funksteckdose

Ich habe also als Systemcode 11111 eingestellt, weil in diesem Fall alle fünf DIP-Schalter auf "an" (1) stehen. Der Gerätecode ist A bzw. 1, weil der erste der Schalter  auf "ein" steht. Da muss etwas probiert werden, weil es sich bei den vielen verschiedenen Typen auch mal unterscheiden kann (z.B. DIP- und Drehschalter oder auch Brücken).


Schalten mit rcswitch-pi

Wir befinden uns immer noch im Verzeichnis rcswitch-pi auf dem Raspberry Pi, können also gleich mal probieren. Zum Schalten benutzen wir das Kommando" ./send <Systemcode> <Gerätecode> <Schaltbefehl>". Dabei ist der Schaltbefehl 1 für "an" und 0 für "aus":

./send 11111 1 1
./send 11111 1 0

Wir habe soebend die Steckdose A einmal an und aus gemacht. Bei einer Steckdose die auf B eingestellt ist müssten die Befehle dann so aussehen:

./send 11111 2 1
./send 11111 2 0

Natürlich ist es auch möglich, diese Befehle in verschiedenen Programmiersprachen zu verwenden. So kann man z.B. Python oder PHP verwenden, um die Steckdosen automatisch oder aus dem Web zu schalten.

wird fortgesetzt ...