circuits
  • Registrieren

Article Index

I²C-Uhr dauerhaft einbinden

Dazu müssen wir Einträge in 2 Dateien vornehmen. Als erstes sorgen wir dafür, dass das Kernelmodul rtc-ds1307 beim Start geladen wird. Dazu öffnen wir als root (in der Konsole mit sudo, bei LXD mit dem Dateimanager im Rootmodus) die Datei etc/modules und tragen ans Ende der Auflistung ein:

rtc-ds1307

Dieser Eintrag macht nichts anderes als automatisch das Kernelmodul zu laden, was wir vorher mit modeprobe rtc-ds1307 manuell tun mussten.

Jetzt muss die Uhr noch aktiviert und die Uhrzeit an das System übergeben werden. Dazu öffnen wir die Datei etc/rc.local. Natürlich wieder als root, sonst können wir die Änderungen nicht speichern. Wir achten darauf, dass wir die folgenden Einträge vor der Zeile exit 0 machen und das sudo vor dem Kommando zum Übernehmen der Uhrzeit nicht vergessen.

echo ds1307 0x68 > /sys/class/i2c-adapter/i2c-1/new_device
sudo hwclock -s

Beim nächsten Neustart sollte nun die Uhrzeit des Systems der aktuellen Zeit der Echtzeituhr entsprechen. Testen können wir das, indem wir den Raspberry Pi für ein paar Minuten ausschalten und dann ohne Internetanbindung starten (sonst wird die Zeit von dort geholt). Das Ganze macht natürlich nur Sinn, wenn wir die Uhr mit einer Batterie versehen haben. Hat er nun die aktuelle Zeit haben wir es geschafft!

Add comment

Security code
Refresh

Shopping Cart

0 Products - 0,00 EUR
Go to cart

Newest products

miniUSB Verbindungskabel 15cm (Code: MINIUSB15CM)
0,65 EUR
Raspberry Pi 3 Modell B+ (Code: RASPI3BPLUS)
36,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO AIR (Code: GEHNANOPINEOAIR)
5,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO (Code: GEHNANOPINEO)
4,50 EUR
NanoHat Proto (Code: NANOHATPROTO)
7,45 EUR