Home
  • Registrieren

To Our Non German Speaking Visitors

Our site is about small computers that can fit on small printed circuit boards. Please understand that we publish our instructions only in German. We are just going to offer products from our shop also in English, because there is a large international interest in our DIN rail enclosures and some other parts.

If you wish to help us to become fully multilingual, feel free to post us your english translations!

Article Index


Kompatibilität

Die S.USV lief mit allen Raspberry Pi ohne Probleme. Die Versionen A und B benötigen einen Adapter. In Ermangelung eines solchen habe ich das Modul einfach mit einer 26-poligen Buchsenleiste mit langen Pins etwas höher gesetzt. Seprotronic bietet dazu einen Adapter, der das ganze etwas stabiler gestaltet.
Zusätzlich habe ich die S.USV mit verschiedenen Erweiterungen getestet. Wegen des verwendeten I²C-Busses lag dort mein Schwerpunkt. Erweiterungen wie das DVK512-Entwicklerboard mit eigener I²C Uhr, die PiFace Shim RTC, ein noname I²C Display sowie einige selbstgebaute Module wie ein I²C Rangeextender mit dem P82B715 oder ein Portextender mit dem MCP23017 konnten problemlos betrieben werden. In der finalen Version soll die I²C-Adresse der S.USV einstellbar sein, so dass es auch mit anderen Erweiterungen die den I²C-Bus nutzen keine Konflikte geben sollte.
Erweiterungen, welche die Pins des I²C-Busses für andere Zwecke nutzen, sind nicht mit der S.USV kompatibel, weil die Fremdsignale auf dem Bus die Datenübertragung stören. Inzwischen haben aber die meisten Entwickler begriffen, dass ihre Erweiterungen nicht die einzigen sind und halten die Busse möglichst frei oder nutzen sie als solche.
HAT-konforme Erweiterungen lassen sich problemlos stapeln, man muss sich nur entscheiden, welche man oben haben möchte. Ein Display macht die Entscheidung leicht, da es meist oben liegen sollte. Da kommt dann aber auch ein kleines Luxusproblem zum Vorschein. Die Taster zum Hoch- und Runterfahren liegen etwas ungünstig auf dem Board. Sowohl beim Einbau in ein Gehäuse, aber auch bei einem darüber liegenden HAT-Modul ist die Bedienung kompliziert. Auf dem Prototypen sind Lötaugen vorgesehen, um die Schalter nach außen zu legen. Wären diese im Rastermaß 2,54mm jeweils paarweise zusammen, könnte man dort Stiftleisten einlöten und handelsübliche konfektionierte Schalter, wie z.B. den eines PC‘s nutzen. Auch diesen Hinweis haben die Entwickler wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Shopping Cart

0 Products - 0,00 EUR
Go to cart

Newest products

miniUSB Verbindungskabel 15cm (Code: MINIUSB15CM)
0,65 EUR
Raspberry Pi 3 Modell B+ (Code: RASPI3BPLUS)
36,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO AIR (Code: GEHNANOPINEOAIR)
5,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO (Code: GEHNANOPINEO)
4,50 EUR
NanoHat Proto (Code: NANOHATPROTO)
7,45 EUR

Deutsches Raspberry Pi Forum