Startseite
  • Registrieren

Beitragsseiten

Für die direkte Schaltung von Relais mit den GPIOs liefert der Raspberry Pi einfach zu wenig Strom. Mit einer einfachen Transistorstufe können wir dieses Problem beheben und ohne weiteres alle freien GPIOs zum Schalten benutzen. Das wären allein auf der Hauptsteckleiste 17 Relais. Mit den verwendbaren Sensoren und Schnittstellen wie I²C, SPI oder 1wire ergeben sich vielfältige Möglichkeiten des Steuerns und Regelns.

Kommentare   

0 #27 Jörg Neumann 2016-04-08 22:01
zitiere 4711engel:

GPIO export 18 out erst einmal den Pin als Out definieren muss.
Danach dachte ich, dass ich dann mittels
GPIO write 18 1 das Relais "an" schalte oder mit GPIO write 18 0 das Relais "aus" schalte.
Und dieses funktioniert so aber nicht, da es schon nach GPIO export 18 out schaltet.


Du exportierst den GPIO und machst ihn damit für andere Anwendungen zugänglich. Das eigentliche Kommando ist gpio mode 18 out
Aber auch dann wird das Relais sofort anziehen, da es wahrscheinlich mit einem Optokoppler betrieben wird, der auf Masse durchschaltet. Evtl solltest Du dazu im Forum ein Thema aufmachen, dort kann man besser auch mit Bildern und Code arbeiten.
Zitieren
0 #26 4711engel 2016-04-08 21:41
Hi Jörg,
ich arbeite das erste mal mit Relais und wollte eigentlich einen Motor schalten (später über Handy).
Ich hatte das so verstanden, dass ich mit
GPIO export 18 out erst einmal den Pin als Out definieren muss.
Danach dachte ich, dass ich dann mittels
GPIO write 18 1 das Relais "an" schalte oder mit GPIO write 18 0 das Relais "aus" schalte.
Und dieses funktioniert so aber nicht, da es schon nach GPIO export 18 out schaltet.
Zitieren
0 #25 Jörg Neumann 2016-04-08 20:50
zitiere 4711engel:
Hi,
Nun habe ich aber das Problem, dass wenn ich
GPIO export 18 out eingebe, dass das Relais schließt (Motor läuft) und wenn ich
GPIO export 18 in eingebe, das Relais öffnet (Motor aus).
Eigentlich sollte ja nur damit der Pin 18 auf Out bzw. IN geschaltet werden. Anschließend wollte ich mit GPIO -g write 18 1 oder 0 das Relais schalten. Dieses funktioniert aber nicht.
Was mache ich falsch?


Egentlich nichts. Die Relais reagieren typischerweise umgekehrt, schalten also bei 0. Der Versuch den Ausgang als Eingang zu schalten bewirkt nur, dass der GPIO hochohmig wird und dadurch kein Signal mehr durchgeschaltet wird. Zudem versuchst Du dann beim Schalten mit dem -g die BCM-Nummerierun g zu nutzen, beim Export jedoch nicht.
Zitieren
0 #24 4711engel 2016-04-07 19:02
Hi,
ich habe auf meinem Raspi2 wiringPi installiert und ein 1-channel-Relai s-Modul (VCC=5V GND IN=GPIO18) auf der einen Seite und auf der anderen Seite einen Motor mit eigener Stromversorgung angeschlossen.
Nun habe ich aber das Problem, dass wenn ich
GPIO export 18 out eingebe, dass das Relais schließt (Motor läuft) und wenn ich
GPIO export 18 in eingebe, das Relais öffnet (Motor aus).
Eigentlich sollte ja nur damit der Pin 18 auf Out bzw. IN geschaltet werden. Anschließend wollte ich mit GPIO -g write 18 1 oder 0 das Relais schalten. Dieses funktioniert aber nicht.
Was mache ich falsch?
Zitieren
0 #23 Son Gokku 2016-02-17 15:35
kann ich das ganze auch so beschalten das das reed relais umgedreht ist?quasi die 5V (bei mir 15V) am Kollektor des Transistors anliegen und dann auf Gnd durchgeschaltet werden?
Zitieren
0 #22 Jörg Neumann 2015-10-18 17:44
zitiere Fillip:
das Relais lässt sich schalten :-D
Problem aber, wenn der Pi startet zieht das Relais an, was es nicht soll, wie kann ich das verhindern/ändern?


Hallo, schön das es funktioniert! Bestimmte Pins schalten beim Starten des Raspberry einmal durch. Probier mal wenn es geht einen anderen GPIO. Ansonsten komm bitte ins Forum, dort geht das mit Fragen und Antworten einfacher.

Jörg
Zitieren
+1 #21 Fillip 2015-10-18 12:33
Hallo,
ich danke dir für diese super Anleitung hier. Ich habe vor den Pi als Steuerung für meine Standheizung zu nutzen. Die Hardware habe ich bereits zum Teil Fertig, das Relais lässt sich schalten :-D
Problem aber, wenn der Pi startet zieht das Relais an, was es nicht soll, wie kann ich das verhindern/ände rn?
Zitieren
0 #20 Jörg 2013-12-31 12:28
zitiere Benny:
Hallo,
in deiner Schaltungsskizze steht IN 3,3V (GPIO). Dies sollte doch sicherlich OUT heißen. Dein Programm sagt dies ja auch aus. gpio mode 16(sollte auch 15 sein) OUT.

Das ist etwas missverständlic h, gebe ich zu. Für die Schaltung ist es "IN" der GPIO der das ansteuert ist "OUT". Ich überarbeite meine ganzen anleitungen sowieso gerade, weil ich inzwischen mehr Erfahrungen gesammel habe. Da wird das alles einleuchtender beschrieben.
Zitieren
-1 #19 Benny 2013-12-31 12:00
Hallo,
in deiner Schaltungsskizz e steht IN 3,3V (GPIO). Dies sollte doch sicherlich OUT heißen. Dein Programm sagt dies ja auch aus. gpio mode 16(sollte auch 15 sein) OUT.

Gruß,
Benny
Zitieren
0 #18 Korbinian 2013-11-21 17:30
Danke für die schnelle Antwort,

Ich habe einen Thread gestartet.

Hier der Link: Thread

Würde mich über Antworten sehr freuen :)
Zitieren

Warenkorb

0 Produkte - 0,00 EUR
Zum Warenkorb

Deutsches Raspberry Pi Forum

Neue Produkte

miniUSB Verbindungskabel 15cm (Artikelnummer: MINIUSB15CM)
0,65 EUR
Raspberry Pi 3 Modell B+ (Artikelnummer: RASPI3BPLUS)
36,50 EUR
Acrylgehäuse NanoPi NEO AIR (Artikelnummer: GEHNANOPINEOAIR)
5,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO (Artikelnummer: GEHNANOPINEO)
4,50 EUR
NanoHat Proto (Artikelnummer: NANOHATPROTO)
7,45 EUR