Startseite
  • Registrieren

Neben dem 1-wire-Bus unterstützt der Raspberry Pi auch das Bussystem "Inter-Integreted-Circuit". Normal wäre als Abkürzung IIC, die Entwickler fanden I²C-Bus wohl einfach cooler. I²C ist ein Bus der entwickelt wurde, um mehrere Schaltungen in einem Gerät oder zwischen verschiedenen Geräten steuern zu können. I²C benötigt immer einen Master, der den Takt angiebt. Das soll aber auch schon alles zur Technik sein. Probieren wir es einfach aus.

Eine häufige I²C-Anwendung ist z.B. die Echtzeituhr (engl.: Real Time Clock, RTC) in Computern. Da der Raspberry Pi keine eigene Uhr hat, wollen wir ihm im Beispiel mal gleich eine verpassen. Dazu müssen wir als erstes dafür sorgen, dass I²C für den Raspberry Pi verfügbar ist. Raspbian hat die Treiber für I²C bereits integriert. Da sie jedoch selten benötigt werden sind sie in der so genannten Blacklist deaktiviert. Vieles in Linux wird mit Konfigurationsdateien (*.conf) erledigt, die beim Systemstart abgefragt werden. Sie befinden sich grundsätzlich im Verzeichnis oder einem Unterverzeichnis /etc. So auch die Blacklist für den Raspberry Pi "raspi-blacklist.conf". Gehen wir also wieder in unsere "Entwicklungsumgebung" indem wir falls wir noch nicht da sind, mit startx in die grafische Oberfläche wechseln, den Dateimanager im Administratormodus und das Administratorterminal öffnen.

Kommentare   

0 #39 Jörg Neumann 2015-01-29 17:08
Gehe ins Forum, dort auf Index, dann auf Sets und Schaltungen. Dort kannst Du ein neues Thema aufmachen.
Zitieren
0 #38 Peter 2015-01-29 16:07
jörg du hast doch weiter unten ins Forunm gebeten.. hab keine passenden Thread gefunden. Kannst du mir den weg weisen? oder soll ich dort einen neuen thread aufmachen?

danke dir!
Zitieren
0 #37 Peter 2015-01-29 16:05
zitiere Jörg Neumann:
Hast Du die Zeile auch in der rc.local eingetragen?
Edit: Uuups, da war ich dann zu langsam 8)


wie so zu langsam??^^
meine letzter komentar bezog sih auf was anders und war auch faldsch...

mein Problem besteht noch immer!
Ja hab auch die /etc/rc.local entsprechen geändert....
auch als root :-/
Zitieren
0 #36 Jörg Neumann 2015-01-29 14:45
Hast Du die Zeile auch in der rc.local eingetragen?
Edit: Uuups, da war ich dann zu langsam 8)
Zitieren
0 #35 Peter 2015-01-29 14:42
na da havb ich wohl die aktuellen kommentare uebersehen. Entschuldigt! ^^
Zitieren
0 #34 Peter 2015-01-29 14:05
Hallo zusammen,
bekommt man hier noch reaktionen? ^^
Ich versuchs mal obwohl der Thread schon etwas ruht...

ich bin dankbar dieser Anleitung gefolgt! Leider ist nach einem Reboot das erneute ausführen von:
echo ds1307 0x68 > /sys/class/i2c-adapter/i2c-1/new_device
nötig, damit hwclock wieder funktioniert! :-(

echo ds1307 0x68 > /sys/class/i2c-adapter/i2c-1/new_device
kann ich auch nicht als normaler Bennutzer ausführen. Auch mit Sudo vorweg nicht. ich muss erst mit su in die root-shell wechseln damit er das scheinbar akzeptiert...

wieso wird die Uhr denn bei Systemstart nicht eingebunden??

Ich freue michh über eure geopferte Zeit!
gruß Peter
Zitieren
0 #33 Jörg Neumann 2014-05-10 14:06
zitiere DocAdams:
Die Uhr geht nach. Also in 60 Sekunden geht sie etwa 20 Sekunden weiter. Das ist viel. Muss man den Quarz in einer bestimmten Richtung anlöten?

Das ist nicht nur viel, dass ist eindeutig zuviel bzw. zu wenig. Die Einbaurichtung vom Quartz ist egal, daran kann es schon mal nicht liegen. Prüf doch mal bitte mit hwclock -r ob das Datum stimmt. Eine Batterie hast Du eingebaut, oder? Komm doch bitte ins Forum, da schreibt sich das einfach besser als hier in den Kommentaren.
Zitieren
0 #32 DocAdams 2014-05-10 12:48
Hallo und vielen Dank für dein Tutorial.
Es ist, wie alle deine Beschreibungen, sehr gut für Unsereins (Anfänger und Quereinsteiger) aufbereitet.
Ich habe gestern Nacht die Uhr zum Laufen gebracht, und alles klappte prima. Dann habe ich den RasPi wieder ausgeschaltet und bekam vorhin einen Schreck. Die Uhr geht nach. Also in 60 Sekunden geht sie etwa 20 Sekunden weiter. Das ist viel. Muss man den Quarz in einer bestimmten Richtung anlöten? Sonst hätte ich keine Idee, was es sein kann. Nur habe ich im Tut und auch am Quarz selber keine Hinweise auf eine bestimmte Reihenfolge gefunden.
Weil alles gestern lief (auf die richtige Zeit hatte ich nicht geachtet), habe ich schon alles verlötet. Deshalb die Frage.
Schönes Wochenende!
Zitieren
0 #31 Jörg 2013-12-31 13:36
zitiere FireFlyer:
wenn ich die Uhr verbaut und installiert habe, wird die Uhr dann auch regelmäßig per NTP gestellt, oder muss ich da selbst für sorgen?

Die Zeit wird durch den Eintrag echo ds1307 ... in der etc/rc.local erst an das System übergeben. Die Uhr wird nicht gestellt. Man könnte mit einem Crojob und ntpdate die Systemzeit einstellen und dann mit hwclock -w die Uhrzeit der RTC danach stellen. Am besten machst du einen Thread im Forum auf, da ist mehr Platz für Code etc.
Zitieren
0 #30 FireFlyer 2013-12-31 13:20
Hallo,
wenn ich die Uhr verbaut und installiert habe, wird die Uhr dann auch regelmäßig per NTP gestellt, oder muss ich da selbst für sorgen? Wenn ja, wie würde man das automatisch ein mal am Tag und nach dem Einschalten machen. Ich möchte eine Heizungssteueru ng per fhem bauen, und die soll so zuverlässig wie möglich sein. fhem mag es aber nicht, wenn die Uhrzeit nicht stimmt, dann kommt es aus dem Trab. Das passiert gern beim start, wenn die Uhr nach dem Start von fhem per ntp gestellt wird.
Zitieren

Produkte finden!


Erweiterte Suche

Besucherzahlen

Heute398
Gestern1242
Diese Woche1640
Diesen Monat31030
Total31141128

Visitor Info

  • Besucher IP : 54.80.203.145
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Wer ist Online

27
Online

Dienstag, 25. April 2017 10:32

RapidSSL SEAL 90x50

Warenkorb

0 Produkte - 0,00 EUR
Zum Warenkorb

Deutsches Raspberry Pi Forum

Neue Produkte

Fernbedienung für NanoPi M1 (Artikelnummer: IRCNANOPIM1)
6,49 EUR
Alu-Kühlkörper für NanoPi M1 (Artikelnummer: KUELNANOPIM1)
2,49 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi M1 (Artikelnummer: GEHNANOPIM1)
5,10 EUR
Matrix Starter Kit (Artikelnummer: MATRIXSK)
44,95 EUR
24,90 EUR